Illustration von Histamin in einer 3D Darstellung als Kugel-Stab-Modell mit angedeutetem Oberflächenmodell auf blauem Hintergrund. Histamin wirkt sowohl als Gewebshormon wie auch als Neurotransmitter. Als Neurotransmitter im zentralen Nervensystem beeinflusst Histamin die Ausschüttung anderer Neurotransmitter, die Auslösung des Erbrechens und die Regulation des Schlaf-Wach-Rhythmus. Histamins spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr körperfremder Stoffe (Immunsystem) aber auch bei Allergien und Asthma. Zudem ist Histamin wesentlich für Entzündungsreaktionen (anschwellen des Gewebes) und bei Verbrennungen.
18158202

Illustration von Histamin in einer 3D Darstellung als Kugel-Stab-Modell mit angedeutetem Oberflächenmodell auf blauem Hintergrund. Histamin wirkt sowohl als Gewebshormon wie auch als Neurotransmitter. Als Neurotransmitter im zentralen Nervensystem beeinflusst Histamin die Ausschüttung anderer Neurotransmitter, die Auslösung des Erbrechens und die Regulation des Schlaf-Wach-Rhythmus. Histamins spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr körperfremder Stoffe (Immunsystem) aber auch bei Allergien und Asthma. Zudem ist Histamin wesentlich für Entzündungsreaktionen (anschwellen des Gewebes) und bei Verbrennungen.

Bildnachweis: ( F1online) F1online

Model Release: Keine Angabe
Property Release: Nicht spezifiziert

Die Lizenzbestimmungen im Detail als HTML / PDF