Illustration des menschliches Beta-Interferons als gläsernes Oberflächenmodell mit angedeuteten, tieferliegenden Bändermodell auf weißem Hintergrund. Beta-Interferon wird von virusinfizierten Fibroblasten gebildet als Antwort auf die Erkennung viraler oder bakterieller Nukleinsäure. Es aktiviert umliegende Zellen in welchen Proteine gebildet werden die eine weitere (Virus-)Proteinsynthese in jenen Zellen hemmen und den Abbau von viraler und zellulärer RNA befördern. Die Illustration basiert auf Strukturdaten von Karpusas, M., Nolte, M., Benton, C.B., Meier, W., Lipscomb, W.N., Goelz, S.
17555288

Benton, C.B., Goelz, Lipscomb, M., Meier, Nolte, S., tieferliegenden Bändermodell auf weißem Hintergrund. Beta-Interferon wird von virusinfizierten Fibroblasten gebildet als Antwort auf die Erkennung viraler oder bakterieller Nukleinsäure. Es aktiviert umliegende Zellen in welchen Proteine gebildet werden die eine weitere (Virus-)Proteinsynthese in jenen Zellen hemmen und den Abbau von viraler und zellulärer RNA befördern. Die Illustration basiert auf Strukturdaten von Karpusas, W., W.N.,Illustration des menschliches Beta-Interferons als gläsernes Oberflächenmodell mit angedeuteten

Bildnachweis: ( F1online) F1online

Model Release: Keine Angabe
Property Release: Nicht spezifiziert

Die Lizenzbestimmungen im Detail als HTML / PDF